Version 2017 von Vectorworks Landschaft erschienen


Die Version 2017 der CAD-Software Vectorworks Landschaft ist auf dem Markt. Die neue Version verfügt über eine große Anzahl leistungsfähiger Werkzeuge, die Arbeitsabläufe von Landschaftsgärtnern effizienter machen, die Projektarbeit im Team vereinfachen und den Aufwand für Zeichen-Prozesse spürbar reduzieren. Verbesserungen gegenüber der Vorgänger-Version gibt es in den Bereichen Zubehör-Bibliothek und Visualisierung von 3D-Entwürfen.


Neu in der Version 7 von Vectorworks Landschaft ist der so genannte Zubehör-Manager für die umfangreichen Bibliotheks-Elemente wie beispielsweise Gehölze, Bäume, Gartenmöbel, Fahrzeuge und Pflaster-Schraffuren. Er macht das Verwalten von Zubehör denkbar einfach. Ein Klick erlaubt den Zugriff auf Zubehör-Elemente aus verschiedensten Quellen und mit Hilfe der Such- und Filterfunktionen finden Landschaftsgärtner schnell, was sie brauchen. Auch Zeichen-Werkzeuge, die mit Zubehör arbeiten, wie Beläge, Mauern und Pflanzen, führen Anwender direkt zum gesuchten Symbol oder Belagsaufbau.

Weiterhin gibt es in der Version 7 von Vectorworks Landschaft mehrere neue Funktionen, mit denen das Platzieren und Beschriften von Pflanzen variabler erfolgt – zu finden im so genannten Pflanzenwerkzeug. Die vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten der Pflanzen garantieren ansprechend gezeichnete Pläne sowohl in 2D als auch 3D. Alle Pflanzendaten werden von einer voll integrierten Datenbank verwaltet.

Die dynamische Vectorworks-Schnittstelle unserer Branchensoftware GaLaOffice 360° haben wir von KS21 an die neue Version 7 angepasst. Die REB-konforme sowie nachvollziehbare und prüfbare Abrechnung von Bauvorhaben ist somit ohne Einschränkungen möglich.

Alle Neuigkeiten rund um die Vectorworks Landschaft Version 2017 finden Interessierte hier:

http://www.vectorworks2017.eu/

Vektorworks 2017 Updateprospekt